Die Zukunft ist ein recht schwammiger Begriff angesichts des Hier und Jetzt. Dennoch bekommen wir seit mehreren Jahren Veränderungen im Bereich Klima und Umwelt mit – dies erfahren wir selbst durch Beobachtungen oder Erzählungen/Berichte von Freunden, Bekannten oder Kollegen – auf der anderen Seite gibt es natürlich dieses Thema in der Öffentlichkeit und auf allen Mainstream Media Kanälen.

Wollen wir auf eine sichere Zukunft für unsere Nachkommen bauen, dann müssen wir im Hier und Jetzt handeln. Und das jeden Tag auf ein Neues. Denn wie wir schon ahnen, ist dieses Hier und Jetzt ein permanenter Zustand, dem man nicht entkommen kann. Es ist somit der einzige Zustand in einer Form der abstrakten Zeit und des abstrakten Raumes, den wir als einzig wahren Augenblick empfinden können. Alles andere spielt sich in unseren Köpfen ab: ob Vergangenheit oder Zukunft, es sind Konstrukte, die wir selbst erschaffen, die natürlich auch recht sensibel sind und durchaus hin und sich hin und wieder verfälscht oder in einer abgewandelten Form manifestieren.

Nun geht es also um das Thema sustainable Design/nachhaltiges Design:

Die Auswirkungen von Design und Designprodukten haben einen erheblichen Einfluss auf wesentliche Aspekte unserer Lebensweise und natürlich auch unserer Umwelt. So ist es beispielsweise entscheidend, in welchem Ausmaß das Produktdesign im Hinblick auf Nachhaltigkeit geprüft und optimiert wird. Prozesse wie Produktion, Nutzung, Recycling und Entsorgung spielen hierbei die Hauptrolle in Bezug auf eine umweltgerechte Gestaltung. Durch eine intelligente Produkt- und Designpolitik haben wir nun die Möglichkeit, das Hier und Jetzt permanent neu zu gestalten, um wie schon erwähnt, für eine bessere (Um-)Welt zu sorgen.

Auf Unternehmensseite erkennt man schon seit längerer Zeit ein wachsendes Engagement in Umwelt- und Sozialfragen. Die Corporate Social Responsibility ist hier der korrekte Begriff, mit dem man neue Weichen stellen kann. Wir möchten im Hinblick auf die sich verändernden Umweltbedingungen eingehen und unseren Kunden all die wesentlichen Einzelheiten und Aspekte in Bezug auf Nachhaltigkeit näher bringen, denn auch im Bereich Design sind viele Schritte in eine bessere Zukunft möglich. Dies fängt beispielsweise schon bei dem Webhosting an. Wir haben vor einiger Zeit die Charta für nachhaltiges Design unterzeichnet und sind somit auch verpflichtet, unseren Kunden neue Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man beispielsweises Ressourcen-schonende Pakete im Webbereich buchen kann oder auch im Print-Bereich auf umweltfreundliche Art und Weise Produkte entwickeln kann.

Gesundheit und Nachhaltigkeit sollten mehr und mehr in den Vordergrund geraten – Lifestyle of Health and Sustainability (LOHAS) ist in vergangener Zeit immer wichtiger geworden: hierbei ist es wichtig anzumerken, dass Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit durchaus Hand in Hand gehen können. Denn auch die eigene Marke bzw. das eigene Produkt hat das Potenzial, Kunden zu überzeugen und ihnen den richtigen Weg zu weisen.

Wir sind uns sicher, dass man das Hier und Jetzt „effektiv“ gestalten kann – für uns und für unsere Kinder. Radar Five Media will mit Ihnen zusammen die richtigen Wege einschlagen, damit wir zusammen stolz auf unsere Produkte sein können.