Tag: Radar Five Media

Unser Sound Projekt Fake Plastic Heads wurde im Jahr 2005 ins Leben gerufen.

Über die Jahre hinweg haben es einige Releases in digitale Stores wie iTunes, Google Play, Amazon Music, Pandora, Beatport (uvm.) geschafft. Teils über Fremdlabels, teil über unser eigenes Musiklabel Red Claw Records.

Die Musik ist abseits vom Mainstream anzusiedeln: „experimental electronica with abstract flavors“ hat Omar Salinas von Itchycoo Records (London) einmal als mögliches Beispiel genannt.

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen: Highly Elastic Time Zones ist die aktuelle EP.

Hier gelangen Sie zu den Fake Plastic Heads Veröffentlichungen auf Beatport:

 

Heute waren wir, seit sehr langer Zeit, im Tierpark Hellabrunn. Unsere Photo-Ausrüstung haben wir natürlich mitgenommen. Hier sind ein paar Impressionen des Besuchs:

 

Wir haben für die Inceptor Consulting Personal GmbH eine Webseite programmiert. Im Vorfeld haben wir das Logo der Firma gestaltet und uns um den „Look and Feel“ der Webseite gekümmert. Die Webseite ist seit heute, Montag den 16.01.2017 online.

Zusätzlich hat der Kunde ein SEO Paket von uns bekommen – hierbei haben wir die grundlegende Arbeit im Sinne der Suchmaschinenoptimierung geliefert.

Hier gelangen Sie zu der neuen Webpräsenz.

 

Zusammen mit einem Freund haben wir von Radar Five Media ein neues Projekt ins Leben gerufen: ARUERIS.

Es werden Musik und Kunst als Ausdrucksform genutzt, um neue kreative Wege einzuschlagen. Momentan bauen wir die Webseite auf und füllen sie mit Inhalten.

Das Grundgerüst und Grundkonzept wurde bereits ausgearbeitet, es sind auch schon Songs entstanden, die wir auf Soundcloud hochgeladen haben.

Auf Beatport sind zwei Songs bereits veröffentlicht: bitte hier klicken.

Hier sehen Sie nun einen der ersten Teaser zu ARUERIS:

ARUERIS TEASER V1 from Radar Five Media on Vimeo.

Wir alle kennen und nutzen viele Programme und Apps auf unseren mobilen Geräten, um an Informationen zu gelangen, Einkäufe zu tätigen – oder aber auch, um kreativ und effektiv arbeiten zu können.

Als Design Studio bzw. – Agentur steht man oft vor der Aufgabe, diverse Prozesse während eines Projektes zu optimieren bzw. zu überwachen.

Hier an dieser Stelle möchten wir lediglich drei Tools vorstellen, mit denen wir arbeiten.

Natürlich nutzen wir viele weitere Programme und Apps, dies soll eine Art Mini-Einleitung werden, aus der wir womöglich eine ganze Serie machen werden.

 

Beginnen möchten wir mit der kreativen Vorarbeit, der Konzeption.

Oft möchte man sich im Vorfeld inspirieren lassen. Dazu kann man Suchmaschinen nutzen, in Büchern schmökern oder sich auf diversen „Inspirational Websites“ umschauen.

Eine Seite und ein Dienst, der zumindest zwei der genannten Punkte vereint, heißt: Niice.

Die Website www.niice.co bietet eine tolle Möglichkeit, nach Bildern zu suchen, denn sie filtern von diversen Quellen die Top-Resultate und zeigt diese dem User an.

Wir haben uns vor einiger Zeit als Beta-Tester von niice.co angemeldet und sind nun offiziell seit mehreren Woche in der Lage, einzelne Moodboards anzulegen. Ein klasse Feature ist die Möglichkeit, Leute zu diesen Moodboards einzuladen. Natürlich kann man auch einzelne Boards mit einem Klick teilen.

All das hat uns zu Anhängern dieser „Bildersuchmaschine“ gemacht. Hat man beispielsweise den Pin-It-Button von Pinterest noch im Browser integriert, kann man somit auch gleich einzelne Bilder und Fotos auf Pinterest veröffentlichen.

Unsere erste Empfehlung also:

niice-bildersuchmaschine

 

 

An zweiter Stelle möchten wir das Zeiterfassungs-Tool Toggl vorstellen:

In der kostenlosen Variante des Tools kann man ganz einfach Tasks benennen und die Zeit für die Arbeit an diesen stoppen. Zudem funktioniert die App auch im Browser – dort hat man auch Zugriff auf alle bisherigen „Toogls“.

In der Pro-Version (die App gibt es sowohl im App-Store als auch bei Google Play), kann man noch mehr Details zu den jeweiligen „Toggls“ eingeben.

Unsere zweite Empfehlung:

toggl_zeiterfassung

 

Abschließen möchten wir diese kurze Vorstellungsrunde mit OneNote von Microsoft:

Ein unschlagbares Tool, welches auch im Team benutzt werden kann. Notizen und noch viel mehr lösen das ewige Papierchaos ab.

one_note_notizen

Universell einsetzbar auf allen erdenklichen System ist dieses Tool fast schon ein Muss – selbstverständlich hat jeder so seine Lieblings-Apps und -Programme – darum geht es hier ja nicht.

Es ist vielmehr eine Art Best-Of-Radar Five Media.

Nach langer Zeit haben wir uns entschlossen, einen eigenen Soundcloud Account anzulegen.

Dort sind bereit komplett produzierte Songs zu hören – wir haben uns vorgenommen, in regelmäßigen Abständen, neue Produktionen online zu stellen.

Klicken Sie einfach auf das Bild, um zu unserem Account zu gelangen.

radar five media soundcloud account

 
Hier hören Sie unsere aktuelle Produktion:
 

Wie Sie vielleicht wissen, waren wir mit Radar Five Media 2 Jahre in Köln ansässig, sind dann wieder zurück nach Bayern gezogen und haben unser Büro mittlerweile südlich von München, im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen. Das Ambiente ist äußerst ansprechend, im kreativen, als auch im wirtschaftlichen Sinne. Die Nähe der Alpen und die Nähe der Großstadt München machen den Arbeitsplatz zu einem spannenden Ort, der sehr viele Möglichkeiten bietet: Naturverbundenheit und Flair der Großstadt gehen Hand in Hand und man kann somit für ein ausgezeichnetes Gleichgewicht sorgen. Abwechslung im täglichen Rhythmus gibt es hier en masse und auch der Geist bleibt immer in Bewegung. Somit ist professionelles Arbeiten in einer entspannten Atmosphäre vorprogrammiert. Da wir bei Radar Five Media ein großes Spektrum an Leistungen anbieten, können unsere Kunden dies auch direkt und gebündelt von uns und nicht von diversen Anbietern einholen. Es ist ein großer Vorteil, wenn man einen einzigen Ansprechpartner für alle grafischen Belange hat. Sei es nun die Umsetzung einer kompletten CI (Corporate Identity), das Vereinheitlichen Ihrer Printprodukte, die Visualisierung von 3D Projekten oder das Erstellen von ganzen Sound-Welten: mit uns an Ihrer Seite können Sie auf Nummer Sicher gehen. Denn hier sind Profis am Werk, die Ihr Handwerk über Jahre hinweg perfektioniert haben.

3D Animation und 3D Modeling betreiben wir seit Anfang 2007. Für Kunden wir t.media Thane und Maritim Film haben wir erfolgreich Motion Graphics im virtuellen Raum erstellen können.

Hier sehen Sie ein kleines Beispiel, bei dem wir mit ‚Cloth‘ und ‚Wind‘ und diversen Instanzen von Cinema 4D gearbeitet haben:

 

R GRAVITY from Radar Five Media on Vimeo.

Man kann nahezu jede erdenkliche Situation und auch jedes beliebige Objekt in 3D nachbauen; dies ist v.a. interessant in den Bereichen Architektur und Mechanik/Technologie/Robotic.